Stärken Sie Ihre Immungesundheit

Blog von Dr. Sam Rehnborg, aus dem Englischen übersetzt, 30. März 2020

Während wir uns mit den Herausforderungen der COVID-19-Pandemie auseinandersetzen, finde ich es herzerwärmend, dass so viele Beispiele für Widerstandsfähigkeit und Mitgefühl Schlagzeilen machen. Glaswände trennen vielleicht die Schwächsten von ihren Lieben, aber Fürsorge und Liebe sind immer noch in vollem Umfang sichtbar. Die Menschen in Italien stehen vielleicht unter Quarantäne, um die Ausbreitung der Krankheit zu verhindern, aber sie singen von Balkonen aus Lieder, um den kollektiven Stress abzubauen. Ältere Menschen müssen vielleicht an Ort und Stelle geschützt werden, aber die Nachbarn helfen beim Einkaufen von Hilfsgütern oder leihen eine helfende Hand.

Jetzt ist es mehr denn je wichtig zu erkennen, wie sehr wir alle miteinander verbunden sind. Wenn wir uns darauf konzentrieren, gesund und positiv zu bleiben, wird es uns leichter fallen, die vor uns liegende Unsicherheit zu bewältigen. Und je besser wir auf uns selbst aufpassen, desto besser sind wir in der Lage, den Menschen um uns herum zu helfen.

Videokonferenzen von zu Hause aus. Viele Mitarbeiter gehen zu Remote-Arbeitsplätzen, um die Verbreitung von COVID-19 zu verhindern.

Das Ganze ins rechte Licht rücken

Heutzutage ist die größte Angst das Unbekannte, und wenn man sich auf dem Laufenden hält, kann das viel dazu beitragen, dass man sich ruhiger fühlt. Aber achten Sie darauf, es nicht zu übertreiben. Sogar die Experten schlagen vor, dass wir eine Pause vom Nachrichtenschauen und -hören einlegen, auch in den sozialen Medien, um nicht zu ängstlich zu werden.

Positiv zu bleiben kann auch helfen. Tatsächlich steht eine positive Einstellung in direktem Zusammenhang mit einem gesunden Immunsystem. Darüber hinaus haben Forscher kürzlich herausgefunden, dass Optimismus eine Eigenschaft ist, die mit einem längeren Leben verbunden ist. Für diese Studie verglichen die Forscher die Ergebnisse von zwei großen, unabhängigen Langzeitstudien. Bei der einen Erhebung handelte es sich um die jahrzehntelange Nurses‘ Health Study mit mehr als 69.000 Frauen im Alter von durchschnittlich 70 Jahren, die 10 Jahre lang fortgeführt wurde. Die andere war die „Veterans Affairs Normative Aging Study“ mit etwa 1.400 Männern, die im Durchschnitt 62 Jahre alt waren und 30 Jahre lang beobachtet wurden.

Beide Gruppen berichteten, wie optimistisch sie waren, ob sie sich in wichtigen Situationen ihres Lebens unter Kontrolle fühlten und ob sie erwarteten, dass ihnen in der Zukunft gute oder schlechte Dinge widerfahren würden. Die Ergebnisse werden in den September 2019-Ausgaben der Proceedings of the National Academy of Sciences veröffentlicht.

Die optimistischeren und positiveren Teilnehmer lebten nicht nur länger, sie lebten auch bis zu 15 Prozent länger. Für mich ist das ein beeindruckender Unterschied, wenn ich nur die positive Seite der Dinge betrachte.

„Optimistische Menschen neigen dazu, Ziele zu haben und das Selbstvertrauen, sie zu erreichen; daher kann Optimismus gesundheitsfördernde Gewohnheiten fördern und den Widerstand gegen ungesunde Impulse stärken, indem man sich stärker auf seine Ziele einlässt, Probleme wirksamer löst und die Ziele anpasst, wenn sie unerreichbar werden“, erklären die Forscher.

Interessanterweise sagen die Forscher, dass Ihre Einstellung zu etwa 25 Prozent vererbt wird, aber der Rest wird durch Ihre sozialen Verbindungen erlernt und beeinflusst.

Zeit, mehr Nahrungsmittel auszuwählen, die Ihre Immunabwehr stärken

Selbst in dieser herausfordernden Zeit können Sie Ihre positive Einstellung und Ihren Optimismus erstrahlen lassen. Wie könnte man besser beginnen, als sich auf eine gesunde Ernährung zu konzentrieren, um die Immunabwehr Ihres Körpers zu stärken?

Ganz gleich, ob Sie in die Küche gehen, um mehr selbst gekochte Mahlzeiten zuzubereiten, oder ob Sie Essen bestellen, das geliefert wird, ich ermutige Sie dazu, die Auswahl gesunder Lebensmittel im Auge zu behalten. Natürlich ist es wichtig, dass Sie sich vor der Zubereitung oder dem Verzehr eines Essens mindestens 20 Sekunden lang die Hände mit sauberem Wasser und Seife waschen. Und während Sie über jede Mahlzeit und jeden Snack nachdenken, fragen Sie sich: „Was ist die beste Wahl, die ich treffen kann, um meine Immunabwehr zu stärken?

Zur Inspiration finden Sie hier fünf wichtige immunstärkende Nährstoffe und Ideen für Lebensmittel, die Sie Ihrem Speiseplan hinzufügen können:

1. Vitamin C

Orangen- und Zitronenscheiben. Alle Zitrusfrüchte – Orangen, Zitronen, Limetten, Grapefruits und mehr – sind eine reiche Vitamin-C-Quelle.

Bei all seinen Vorteilen für den Körper ist Vitamin C vor allem für seine Rolle bei der Gesundheit des Immunsystems bekannt. Ohne es wäre es schwierig, die Schutzmembranen zu erhalten, die Nase, Mund, Rachen und Darmtrakt auskleiden. Ihr Körper hätte es auch schwer, wichtige Immunzellen zu produzieren und zu aktivieren und eine gesunde Entzündungsreaktion aufrechtzuerhalten.

Frisches Obst und Gemüse, insbesondere Orangen, Zitronen und andere Zitrusfrüchte, sind Ihre beste Nahrungsquelle. Vergessen Sie jedoch nicht die tiefgefrorene Variante, denn das Einfrieren hilft, das Vitamin zu erhalten. Tatsächlich haben handelsübliche Tiefkühlkost oft einen höheren Vitamin-C-Gehalt als frische Lebensmittel, die über weite Strecken transportiert und in den Regalen der Supermärkte gelagert werden.

2. Zink

Kichererbsen sind eine gute Zinkquelle. Zink ist für eine gesunde Immunität zum großen Teil entscheidend, da es für die optimale Funktion von Neutrophilen, natürlichen Killerzellen und anderen Immunzellen benötigt wird. Darüber hinaus trägt Zink dazu bei, die Integrität der Haut und der Schutzmembranen, die Nase, Mund, Rachen und Darmtrakt auskleiden, zu erhalten.

Und jetzt ist nicht die Zeit, auf diese beiden Vorteile für das Immunsystem zu verzichten.

Sie finden Zink in Fleisch, Fisch, Geflügel, Milch und Milchprodukten, aber übersehen Sie dabei nicht pflanzliche Quellen wie Nüsse, angereichertes Getreide, Kichererbsen und andere Hülsenfrüchte sowie Vollkorngetreide.

3. Vitamin A

Vitamin A hilft, die Integrität Ihrer Haut zu erhalten. Auf diese Weise stärkt es die erste Verteidigungslinie Ihres Körpers gegen fremde Eindringlinge. Darüber hinaus spielt Vitamin A eine zentrale Rolle bei der Fähigkeit der weißen Blutkörperchen, sich zu entwickeln und zu differenzieren. Alles gute Sachen für die Gesundheit des Immunsystems. 

Tierische Nahrungsmittel sind eine Quelle für vorgeformtes Vitamin A (Retinol), aber übersehen Sie nicht pflanzliche Nahrungsmittel, die Carotinoide wie Beta-Carotin enthalten, die sich im Körper leicht in Vitamin A umwandeln lassen. Aus diesem Grund ist eine der einfachsten Möglichkeiten, die Aufnahme dieses Schutzvitamins zu steigern, mehr Obst und Gemüse auf den täglichen Teller zu geben, insbesondere orange, gelbe und grüne Sorten.

4. Vitamin E

Nüsse und Samen. Eine gute Quelle für wirkungsvolles Vitamin E. Während die meisten Menschen Vitamin E als starkes Antioxidans anerkennen, hilft es auch, die Immunabwehr des Körpers zu stärken. Warum? Moleküle und Enzyme in Immunzellen verwenden Vitamin E, um eine optimale Funktion aufrechtzuerhalten.

So gut wie jede Mahlzeit oder Zwischenmahlzeit ist eine Gelegenheit, die Zufuhr von Vitamin E zu erhöhen. Sie finden es in einer Vielzahl von Nahrungsmitteln wie angereicherten Getreideprodukten, Pflanzenölen, Samen, Nüssen und Nussbutter. Obst, Gemüse und Fisch sind ebenfalls gute Quellen. Werfen Sie beim Frühstück ein paar Sonnenblumenkerne über das Rührei. Nehmen Sie sich eine Handvoll Mandeln als Mittagssnack oder servieren Sie einen Spinatsalat mit einem Spritzer Olivenöl zum Abendessen. All das summiert sich zu mehr Unterstützung für Ihre hart arbeitenden Immunzellen.

5. Vitamin D

Im Körper ist die wichtigste zirkulierende Form von Vitamin D (1,25-Dihydroxyvitamin D) ein starker Immunmodulator. Ernährungsexperten führen diese Wirkung auf einen intrazellulären Vitamin-D-Rezeptor und Schlüsselenzyme zurück, die von Immunzellen gebildet werden und Vitamin D verstoffwechseln.

Ja, Sie können Vitamin D in Ihrer Haut aus Sonnenlicht produzieren, aber es reicht möglicherweise nicht aus. Achten Sie also darauf, Ihrem täglichen Teller Nahrungsquellen hinzuzufügen. Fetter Fisch, Eigelb und Käse sind natürliche Quellen, und andere Nahrungsmittel können mit Vitamin D angereichert werden.

Natürlich können Sie alle Nährstoff-Lücken zwischen dem, was Ihre Ernährung bietet, und dem, was Ihr Körper braucht, füllen, wenn Sie Multivitamin Double X in Ihre tägliche Routine aufnehmen.

Der wahre Wert der Prävention

Der wahre Wert der Krankheitsprävention wird in Zeiten wie diesen noch deutlicher. Es ist unbestritten, dass gesunde Gewohnheiten, die ein Leben lang praktiziert werden, Menschen jeden Alters in guten wie in schlechten Zeiten helfen, gesund zu bleiben. Und das alles, ohne dass die Gesundheitskosten außer Kontrolle geraten oder das Gesundheitssystem und das Gesundheitspersonal über Gebühr belastet werden.

Auch wenn es sich so anfühlen mag, als hätten wir heutzutage wenig Kontrolle über die Umwelt oder die Wirtschaft, denken Sie daran, dass wir die Kontrolle darüber haben, wie wir reagieren und uns anpassen.

Bleiben Sie positiv und passen Sie gut auf sich selbst und Ihre Mitmenschen auf.

Ich sende Ihnen viel Liebe,

DR. SAM

Aus dem Englischen übersetzt : http://drsamsblog.com/power-up-your-immune-health/

Von Dr. Sam Rhenborg, Nutrilite™

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s